073_F-Feuer-2_Idastr. „Kellerbrand“

15.03.2020 – Lütgendortmund –

Am Morgen des 15.03.2020 wurden wir um kurz nach 05:00 Uhr zu einem Einsatz in die Neu-Crengeldanzstr. alarmiert. Kaum im Bereitstellungsraum eingetroffen wurden wir über Funk durch die Leitstelle zu einer weiteren Feuermeldung alarmiert. Der Einsatzort befand sich in der Idastr., welche parallel zur Neu-Crengeldanz-Str. verläuft.

Erstes eintreffendes Löschfahrzeug an der Einsatzstelle

Da weitere Kräfte noch auf der Anfahrt waren, waren wir mit unserem Löschfahrzeug das erste eintreffende an dieser Einsatzstelle.

Sofort rüstete sich unser Angriffstrupp aus und wurde mit der Kontrolle des Treppenhauses und der Wohnungen beauftragt. Dabei wurden noch mehrere Bewohner aus Ihren Wohnungen herausgeführt und dem Rettungsdienst übergeben.

Zeitgleich rüstete sich ein zweiter Trupp von uns aus und stellte erst einmal den Atemschutznotfalltrupp (alt: Sicherheitstrupp) vor dem Gebäude.

Im späteren Verlauf des Einsatzes wurde auch dieser Trupp noch im Innenangriff eingesetzt.

Besonderheit bei diesem Einsatz

Da sich unser Gerätehaus örtlich sehr nah an der Einsatzstelle befindet und insgesamt 46 Anwohner während der Einsätze Ihre Wohnungen verlassen mussten, wurde eine Betreuungsstelle an unserer Wache eingerichtet.

Der alarmierte Betreuungsbus, welcher auf der Feuer- und Rettungswache 2 in Eving stationiert ist, transportierte die betroffenen Anwohner, welche vom Rettungsdienst untersucht werden mussten dorthin. Vor Ort haben bereits mehrere Kameraden, die noch zur Verstärkung nachgekommen sind, Sitzgelegenheiten aufgebaut und eine Verpflegung mit Getränken eingerichtet.

Vom leitenden Notarzt in Unterstützung mit dem U-Dienst (Umweltdienst: Auf dem Fahrzeug ist ein Gerät zur Blutgasanalyse verlastet) wurden die Patienten nacheinander untersucht. Alle Personen konnte nach der Untersuchung wieder nach Hause und wurden durch die Feuerwehr wieder zu ihren Wohnungen gebracht.