069_Technische-Hilfe-3_Teutonenstr. >Explosion Haus<

Ereignisreiches Wochenende

Dortmund

Auch für uns liegen ereignisreiche Stunden an diesem Wochenende hinter unseren Kameraden und Kameradinnen.

Nachdem es am Freitag in Dortmund-Hörde um ca. 9:00 Uhr eine Explosion gab und infolgedessen ein Mehrfamilienhaus teilweise eingestürzt ist, besetzten wir zunächst mit unseren Fahrzeugen die Feuer- und Rettungswache 1 in der Dortmunder Innenstadt und stellten so zusammen mit den Löschzügen 25 (Eving/Brechten) und 29 (Deusen) den Brandschutz dort sicher. Während der Wachbesetzung haben 2 Kameraden/innen von uns weiteres Baumaterial zur Einsatzstelle nach Dortmund-Hörde gebracht, da durch die weitere akute Einsturzgefahr des Hauses keine Erschütterungen größerer Fahrzeuge erzeugt werden durfte. Für unsere restlichen Kameraden/innen unseres Löschzuges kam es im Zusammenhang mit dieser Wachbesetzung zu keinem weiteren Einsatz.

Nachdem die Wachbesetzung beendet wurde und wir zurück zu unserem Gerätehaus fahren wollten, kam es zu einer weiteren Anforderung unserer Kräfte. Diesmal wurden wir als Ablöse für eine andere Einheit der freiwilligen Feuerwehr direkt zur Einsatzstelle nach Dortmund-Hörde alarmiert. Vor Ort standen wir zunächst im Bereitstellungsraum. Nachdem die Ablösung des anderen Löschzuges erfolgt ist, haben wir zusammen mit dem THW (Technisches Hilfswerk) in den direkt angrenzenden, des eingestürzten Hauses die abgehangenen Akustikdecken aufgenommen, um dort die Nachbarhäuser vom Keller bis zum Dachgeschoss gegen einen eventuellen Einsturz abzusichern. Im weiteren Verlauf haben wir Anwohner der Nachbargebäude in ihre Wohnungen begleitet, damit diese ihre notwendigsten Habseligkeiten, wie z.B. Medikamente, aus den nicht mehr bewohnbaren Wohnungen zu holen. Weiterhin haben wir bei den weiteren Aufbau- und Sicherungsmaßnahmen das THW unterstützt.

Während der Großteil unserer Kräfte an der Einsatzstelle in Hörde gebunden war, besetzten weitere Kameraden/innen teilweise die Fahrzeuge der Berufsfeuerwehr in der Dortmunder Innenstadt. Von dort aus wurden noch weitere Einsätze wie „Verletzte Person im Gleisbereich“, „Balkonbrand“ und „Gasgeruch in der nördlichen Innenstadt“ zu erfolgreich bewältigt.

Für weitere Informationen: www.feuerwehr.dortmund.de oder Explosion in Hörde

 

Eingesetzer Kran und TM54 an der Einsatzstelle