Artenschutz im Dorneywald

In dem durchforsteten Waldgebiet sind Bruthöhlen in alten Bäumen knapp, so auch im Dorneywald. Darum sind die Höhlenbrüter durch Wohnungsnot bedroht. Die Jugendfeuerwehr Lütgendortmund hat es sich seit Jahren zur Aufgabe gemacht, gefährdeten Arten wie Hohltauben und zurzeit dem Waldkauz in ihrem Brutgeschäft durch Nisthilfen zu unterstützen.

Diese Nisthilfen bedürfen der jährlichen Säuberung und Kontrolle, damit Sie von den Vögeln angenommen werden und die Brut gesund großgezogen werden kann.

In der Vergangenheit hat die Jugendfeuerwehr den Jugendumweltpreis der Stadt Dortmund für ihre Aktion zum Artenschutz der Hautflügler (Insekten) in Verbindung mit den Kleingartenbetreibern im gesamten Ruhgebiet erhalten. Wir haben daran mitgewirkt, das nun in fast allen Kleingartenanlagen sogenannte Insektenhotels installiert wurden.

Artenschutz ist auch im weiteren Sinne Menschenschutz und bedarf Unterstützung bei der Umsetzung. Diese Unterstützung bietet die Jugendfeuerwehr gerne.

 

© Text von N. Busse und Fotos von K. Sander