012_F-Objektalarm_Lütgendortmunder Str. 158 >Gerätehäuser besetzen<

Lütgendortmund/MitteUm ca. 15:05 wurde der Leitstelle der Feuerwehr Dortmund ein Brand in der Tiefgarage des Wohnkomplexes Hannibal I in der Dortmunder Nordstadt gemeldet. Daraufhin wurde Großalarm ausgelöst.ES4P2437

Die erst eintreffenden Kräfte forderten sofort Unterstützung zur Evakuierung der Bewohner und der anschließenden Brandbekämpfung an.20160122-ES4P2541 20160122-ES4P2542

Bei der Brandbekämpfung wurde festgestellt, dass mehrere Kellerverschläge und PKW’s vom Feuer betroffen waren. An der Einsatzstelle waren rund 160 Einsatzkräfte gebunden und es wurden insgesamt 150 Atemschutzgeräte verbraucht. Während der Bekämpfung des Brandes wurden mehrere Bewohner mit sogenannten Brandfluchthauben gerettet und das Gebäude zeitgleich mit Hochleistungslüftern entraucht.

Quelle: Lagedienst Feuerwehr / Städtische Pressestelle

 

Aufgrund der vielen vor Ort gebundenen Einsatzkräfte und der nicht abschätzbaren Einsatzdauer wurde um kurz vor 16 Uhr durch die Feuerwehrleistelle ein Vollalarm für alle freiwilligen Löschzüge ausgelöst. Diese besetzten dann entweder das eigene Gerätehaus oder eine der Berufsfeuerwachen und stellten so den Brandschutz im Stadtgebiet Dortmund sicher.

So besetzten wir mit unseren Fahrzeugen die Feuer – und Rettungswache 5, um im Dortmunder Westen für Brandsicherheit zu sorgen. Um ca. 21 Uhr wurde die Bereitschaft der freiwilligen Einsatzkräfte durch die Leistelle aufgehoben und so konnten auch wir wieder unser Gerätehaus anfahren und unsere Fahrzeuge für den nächsten Alarm einsatzklar machen.